Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

DIPLOM- PSYCHOLOGE  JOSEF L. DIEFENTHAL; FAMILIENPSYCHOLOGIE

_______________________________________________________________________________

 

In freier Praxis als zertifizierter lösungsorientierter Sachverständiger im Familienrecht (Institut für

lösungsorientierte Arbeit im Familienrecht) und Mediator (FBK) sowie Paar- und Individualberater

niedergelassen.

 

Seit 2001 Teilnahme an einem Arbeitskreis zur Gutachten- Intervision ferner Mitbegründer

der 'Qualitätsinitiative Familiengerichtliche Gutachten' und Mitglied der Fachgruppe systemisch-

lösungsorientiete Arbeit im Kontext familiengerichtlicher Verfahren.

 

Gutachterliche Beauftragungen auf Amts- und Oberlandesgerichtsebene; (schriftliche) Dank-

sagungen sowie Belobigungen von Familiensenaten.

 

Tätigkeit in den OLG- Bezirken Köln, Düsseldorf, Hamm und Koblenz.

 

Weiterbildung im Gebiet der Rechtspsychologie `Erstellung familienpsychologischer Gutachten´

(Gutachtenstelle Nordrhein); Forensische Glaubhaftigkeitsbegutachtung I (Steller/Volbert),

Suggestionstechniken bei Verdacht auf sexuellen Missbrauch (G. Klein); Bindungstheorie für

die pädagogische und therapeutische Arbeit (Kißgen), Bindung und Bindungsstörungen (Brisch),

Bindungsdesorganisation oder Bindungsstörung (Wörz), `Fremde Situation Test´(König),

Beurteilung der Eltern-Kind-Interaktion in der Bindungsforschung: Feinfühligkeitskonzept (Kißgen),

Geschichtenergänzungsverfahren (König); Der geschulte Blick - Verhaltensbeobachtung für die

Praxis (Krause), Heidelberger Marschak-Interaktionsmethode; Mediation bei hochstrittigen

Umgangskonflikten (Krabbe), Familienmediation (Tusch); Gewaltfreie Kommunikation (FBK),

Konflikteskalation (Pelzer).

 

Fachtagungen zu Kindschaftsrecht und Jugendhilfe/ ZKJ-Tag (Dürbeck, Heilmann, Kannegießer,

Münder, Salgo, Prinz); Fachtagung Kleinkinder in schwierigen Lebenssituationen (Bernhardt,

Boos-Hammes, Derksen,Kindler, Maywald,Salgo, Schulte-Markwort, Spohr, Warning-Peltz).

Fachtagung FAMFG (Fichtner, Gnasso, Stubbe, Wagner, Evertz, Fries).

Fachtag für lösungsorientierte Sachverständige (Institut für lösungsorientierte Arbeit im Familien-

recht), Fachgruppentreffen systemisch- lösungsorientierte Arbeit im Kontext familiengerichtlicher

Verfahren (DGSF); Deutscher Familiengerichtstag (DFGT), Tage der Rechtspsychologie (BDP);

Gutachten aktuell - Fortbildungen (Kompetenzzentrum für Gutachten Recht-Psychologie-Medizin);

Evaluationsseminare (Qualitätsinitiative Familiengerichtliche Gutachten); Mediationstage Bonn/

Rhein-Sieg (BM/ BAFM), Mediatoren-Regionalgruppentreffen Köln (BM) sowie Bonn (BM/ BAFM).

 

Tagungen Kinder psychisch kranker Eltern (Jungbauer, Wieskus-Friedemann, Wiegmann),

Entwicklungsförderung für Kinder aus suchtbelasteten Familien (Gouzoulis-Mayfrank,

Herpertz-Dahlmann, M. Klein, Moesgen), Migration und Psychiatrie (Erim, Löhrer-Kareem, Streibel,

Teutenberg), Cybermobbing und Internetsucht (C. Graf, S. Hamacher, C. Möller, Teske).

  

Curricula Rechtspsychologie (Undeutsch), Psychologische Diagnostik (Undeutsch) und Familien-

therapie (Minsel) ferner Familienpsychologie (Schmidt-Denter) und Psychopathologie (Lehmkuhl/

Döpfner).

 

Grundausbildungen Klientenzentrierte Psychotherapie (Stephan) und klassisches Psychodrama

(Kramer); Lösungsorientierte Konfliktarbeit nach Steve De Shazer (FDD).

 

Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie (HPG).

Allgemeine Vereidigung als Sachverständiger.